Ich gehe in ein Privatgymnasium des Opus Dei

From Opus Dei info

Hallo! Ich habe zufällig eure Seite gefunden; ich bin 16 Jahre und gehe auf ein Gymnasium des Opus Dei in Madrid. In meiner Klasse sind nur ganz wenige vom Werk, zwei sind Numerarier-Aspiranten, viele gehen in den Club… Es ist entscheidend, sich die Freunde gut auszusuchen. In meiner Gruppe glauben wir alle mehr oder weniger an Gott, aber es ist doch sehr, sehr mühsam, wenn man über Mädchen spricht und dann kommt einer dieser Numerarier-Aspiranten und sagt dir, dass du auf die heilige Reinheit achten musst… Das ist schwer auszuhalten. Ich möchte euch einige Dinge erzählen…

Sie wissen sehr genau, wer Numerarier sein kann und wer nicht: Mein bester Freund hatte sehr gute Noten (er hat sie noch immer), er ist ein guter Kerl und so weiter. Am Anfang der 9. Klasse (3. ESO, also mit 14 Jahren) haben sie ihn alle drei Tage zu einem Priester geschleppt, um mit ihm zu reden, und sie haben ihn gezwungen zum Club zu gehen. Mich und meine Kollegen haben sie nie geholt, weil sie genau wissen, dass uns diese Klamotte nicht interessiert, und dass Schlimmste ist, dass wir in der Klasse ausspioniert werden. Wenn sie uns einmal eine Arbeit aufgeben, die mit Religion zusammenhängt, gibt es immer zwei Klassenkollegen, die sich deine Arbeit ausborgen und sich IN EINE HEFT NOTIZEN MACHEN, während sie lesen – ich möchte gar nicht wissen, was sie sich da aufschreiben.

Wenn in meiner Schule ein Lehrer neu dazu kommt, der nicht vom Werk ist, bleibt er nicht lang; wir haben jedes Jahr einen anderen Professor in Englisch oder Mathe. Einmal hat einer aus meiner Klasse ungefähr im Oktober gesagt, dass die Schule eine verdammt Sekte ist. Jetzt haben sie ihn in der Arbeit, aber er hat einen starken Charakter und lässt sich nicht unterkriegen. Ich bewundere ihn… Meine Eltern sind nicht vom Werk; meine Mutter glaubt an Gott und geht in die Kirche, mein Vater ist getauft, und das war´s auch schon. Nächstes Jahr werde ich vielleicht die Schule wechseln; ich habe es bis jetzt aus Bequemlichkeit nicht gemacht; schließlich habe ich alle meine Freunde in dieser Schule und keine große Lust zu gehen.

- Wenn man sich in meiner Schule firmen lassen will, ist es verpflichtend, Einkehrtage zu machen. Meinem Freund, nennen wir ihn Juan, haben sie gesagt, er muss von 23. bis 25. Januar gehen. Er hat eine Ausrede gefunden, er hat nämlich überhaupt keine Lust dazu, und ich verstehe das auch, denn wenn man bei diesen Einkehrtagen redet, lassen sie zur Strafe eine Mahlzeit ausfallen. Auf der Homepage meiner Schule lügen sie wie gedruckt über die Einrichtung des Gymnasiums; es stimmt faktisch nichts, es ist peinlich, es tut weh, das zu lesen…

Ein Freund von mir geht nicht mehr in den Club; es hat ihm gereicht, ein Fußballspiel zu unterbrechen, UM DEN ROSENKRANZ ZU BETEN. Kommt euch das nicht krank vor? Es gibt den Rest des Tages genug Zeit, um den Rosenkranz zubeten. In meiner Klasse gibt es zwei Kurse (A und B), und in der anderen gibt es ständig Streit und Rummel mit den Professoren,. denn beim geringsten Anlass wird über das Opus diskutiert. Cool…

Das Opus Dei widerspricht sich. Der eine Numerarier sagt, dass sie die Armut leben und ich weiß nicht was alles, der andere macht sich eine Schönheitsoperation. Leben sie denn nicht die Armut und bieten alles Gott an? Und wenn schon, Gott weiß alles, und er wird uns nach unserem Tod richten…

Als ich mit ihm redete, hat er mich gefragt, ob ich mit Mädchen ausgehe, ob ich schon geküsst habe, OB ICH NOCH JUNGFRAU bin, ob ich mich selbst befriedige, OB JEMAND ANDERER MICH EINMAL BEFRIEDIGT HAT … Und andere Dinge, und ihr werdet verstehen, ich war am Anfang der 3. ESO (also 14 Jahre), und in dem Alter bin ich zwar schon mit Mädchen weggegangen und habe auch schon einmal eine geküsst, aber ich habe mich noch niemals berührt, und jedes Mal, wenn ich mit dem Priester reden musste, hatte ich natürlich Angst vor seinen Fragen!

Ich habe hier nichts Konkretes verraten, es sind nur einige persönliche Erfahrungen geschrieben und wie es an meiner Schule zugeht. Wenn das ein Vater oder eine Mutter liest, dann schickt eure Kinder bitte nicht in eine Schule des Werkes, sie werden dort mit ihnen eine Gehirnwäsche machen und jeden kritischen Geist austreiben. Schickt sie an eine Schule, wo sie ihnen beibringen zu denken und ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Herzliche Grüße

Ein Schüler

Personal tools
Opus Dei info