Dank an Opus Dei

From Opus Dei info

Ben Mallney, 2. Oktober 2008 (Nach 80 Jahren Opus Dei)


Vielen Dank für die Lehre, dass man mit Geld in der Kirche hinaufkommt, ohne die Sünde der Simonie zu begehen!

Vielen Dank für die Lehre, dass man zwei Herren dienen kann, anders als Christus sagt, dass nämlich niemand sowohl Gott als auch dem Reichtum dienen kann.

Vielen Dank für die Lehre, dass es nicht gut für die Verbreitung des Glaubens ist, in Demut und Armut in einer Krippe geboren zu werden, noch dass es gut ist, am Kreuz zu sterben, umgeben von Dieben, sondern auf einer guten Federkernmatratze ...

Vielen Dank für die Lehre, dass einige homosexuelle Lebensarten und ein Kult der Äußerlichkeit auch ein Weg zum ewigen Leben sein können...

Vielen Dank für die schönen Häuser und Parks, vor allem, wenn es keine Leute gibt, die die ästhetische Perspektive stören...

Vielen Dank für die Lehre, Gott nicht vom Kaiser zu trennen, und immer von der Politik zu sprechen, als ob es sich um eine Religion handle...

Vielen Dank für die Lehre, wie man die Häuser der Witwen verzehrt, die Arbeite der Armen ausnützt und sich an die Reichen heranmacht, um ihre Reichtümer zu genießen ...

Vielen Dank für die Lehre, den Blinden Steine in den Weg zu legen, niemals etwas zu geben, wo man nicht im Gegenzug etwas bekommt, und alle zu verachten, die uns nicht nützlich sind...

Vielen Dank, dass ihr uns auf Sex fixiert und gezwungen habt, nachts zu masturbieren...

Vielen Dank für den Unterricht in Gerede, Verleumdung und Verfolgung, auch gegenüber Gläubigen und Priestern der katholischen Kirche ...

Vielen Dank für den Unterricht, wie man die Wahrheit immer hinter der Lüge verstecken kann...

Vielen Dank für die Lehre, den Willen eines Menschen über alles zu setzen ...

Vielen Dank für die Lehre, wie wir diese Kirche, heiliger, katholischer und reiner machen können, mit der wir so wenig zu tun haben ...

Personal tools
Opus Dei info